Süßkartoffelgnocchi mit brauner Salbeibutter und Parmesan

Zutaten für 4 Personen
500 g Süßkartoffeln aus den USA
170 g Ricotta
100 g geriebener Parmesan
240–300 g Mehl
100 g Butter
1 Bund frischer Salbei

1. Die Süßkartoffeln schälen, in große Würfel schneiden und in leicht gesalzenem Wasser kochen. Das Wasser abgießen und die Süßkartoffeln in eine Schüssel geben, abkühlen lassen und dann mit dem Kartoffelstampfer oder dem Stabmixer zu einem Püree verarbeiten.

2. Ricotta, Parmesan und Salz hinzugeben und ordentlich umrühren. Das Weizenmehl nach und nach unterheben und die Zutaten zu einem klebrigen Teig kneten.

3. Eine Arbeitsfläche mit Mehl einstäuben und den Teig in sechs Teile schneiden. Daraus jeweils eine lange Rolle formen. Die Rolle in mittelgroße Gnocchi schneiden und jedem Stück mit dem Gabelrücken das typische Gnocchimuster aufdrücken.

4. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi hineingeben und kochen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche schwimmen. Die Gnocchi mit einer Schöpfkelle aus dem Topf fischen und auf einen Teller legen.

5. Die Butter in einer Pfanne so lange unter Rühren köcheln lassen, bis sie braun wird und ein nussiges Aroma verströmt. Die Gnocchi hinzugeben und goldbraun braten.

6. Salbeiblätter abzupfen, waschen und hinzugeben. Bei geringer Wärme umrühren, bis alle Gnocchi von Salbei und Butter umgeben sind.