Süßkartoffel Buddha Bowl mit Hähnchenbrust

1 Dose (400 g) Kichererbsen
9 EL Öl
1/2 TL gemahlener Koriander
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz
700 g Süßkartoffeln
Pfeffer
200 g Vollmilch-Joghurt
150 g getrocknete Cranberries
1 EL Zucker
Saft von 1/2 Zitrone
50 ml Cranberrysaft
4 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)
2 Köpfe (à ca. 400 g) Blumenkohl
1 Kopf (400 g) Brokkoli
Außerdem:
Backblech
Backpapier

1. Kichererbsen abtropfen lassen. Kichererbsen, 3 EL Öl, Koriander, Kreuzkümmel und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Kichererbsen auf eine Hälfte des mit Backpapier ausgelegten Backbleches verteilen. Süßkartoffeln schälen, waschen und in Scheiben (ca. 0,5 cm dick) schneiden. Kartoffelscheiben neben den Kichererbsen auf dem Backblech verteilen. Kartoffeln mit 2 EL Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen.

2. In der Zwischenzeit Joghurt mit 2 EL Cranberries, Zucker, Zitronensaft und Cranberrysaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Herausnehmen.

4. Blumenkohl putzen und waschen. Die Röschen fein vom Strunk raspeln. Brokkoliröschen vom Stiel schneiden, waschen und in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten garen. Brokkoli herausnehmen. Geraspelten Blumenkohl in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen. Durch ein feines Sieb abgießen.

5. Kichererbsen, Kartoffeln, Blumenkohl, Brokkoli und restliche Cranberries in Schalen anrichten. Hähnchenfilet darauf drapieren und Joghurt-Cranberry-Dip dazu reichen.

Zubereitungszeit:
ca. 40 Minuten

Energie
870 kcal / 3650 kJ
Protein
51 g
Fett
29 g
Kohlenhydrate
93 g